Page:  1  2  next 

All posts by trekkie22 (19)

topic: DLL-"Lücke" oder CWDIllegalInDllSearch  in the forum: SuRun Wunschliste
Avatar
trekkie22 #1
Member since Nov 2008 · 19 posts · Location: Leinfelden-Echterdingen
Group memberships: Mitglieder
Show profile · Link to this post
Subject: DLL-"Lücke" oder CWDIllegalInDllSearch
Jetzt hat Microsoft nach 12 Jahren endlich einen Patch veröffentlicht, mit dem man die Behandlung des Suchpfads einstellen und absichern kann - leider muß man dafür tief in der Registry graben um einzelne Programme entsprechend zu konfigurieren. Otto Normalverbraucher wird das also eher nicht anfassen, zumal die "scharfe" Einschränkung bei jeder Menge Programme dafür sorgt, daß sie gar nicht mehr laufen, man also ggf. die Ausnahmeliste pflegen muß, was mit Regedit doch schnell lästig wird.

Wäre es eine Idee, eine Konfiguration dafür mit in SuRun einzubauen (auch wenns nicht wirklich was miteinander zu tun hat) oder könntest Du eine Systemsteuerungsoption basteln, mit der man das komfortabel konfigurieren kann?

Microsoft schafft es soweit ich es gesehen habe ja noch nicht mal, ein GPO-Template dafür zu liefern, geschweige denn eine Möglichkeit für Home-User, das bedienbar zu konfigurieren. Was nutzt der tollste Patch, wenn er nicht genutzt wird, weil man in der Registry graben muß?
topic: SuRun 1.2.0.9  in the forum: SuRun Beta
Avatar
trekkie22 #2
Member since Nov 2008 · 19 posts · Location: Leinfelden-Echterdingen
Group memberships: Mitglieder
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 2882
Quote by Kay on 2010-08-01, 11:10:
...whoops! Beim Schreiben fällt mir ein: SuRun sollte eigentlich die Identität des angemeldeten Benutzers annehmen und dann den Prozess starten.

Ja, würde ich auch so sehen.

Ganz perfekt wärs natürlich, wenn der Prozess hinterher auch Zugriff aufs Netz hätte - im Moment klappt das zumindest beim Explorer nicht, aber wenn ich das richtig verstehe kann es auch nicht, da das Passwort nicht stimmt.
topic: SuRun 1.2.0.9  in the forum: SuRun Beta
Avatar
trekkie22 #3
Member since Nov 2008 · 19 posts · Location: Leinfelden-Echterdingen
Group memberships: Mitglieder
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 2872
Quote by Kay on 2010-07-30, 21:05:
SuRun 1.2.0.9 Beta 13 vom 21.07.2010:
  • SuRun ist hoffentlich Samba2 kompatibel. Samba2 benutzt den Benutzernamen und dessen Kennwort, um Zugang zu gewähren. Da SuRun das Benutzerkennwort für den Administrator-Token aber ändert, hat es mit Samba2 nicht funktioniert. Nun greift SuRun auf Netzwerkressourcen wenn nötig als eingeschränkter Benutzer zu.

Bezieht sich das nur auf das administrative Starten einer Anwendung aus dem Netz oder sollte auch der Zugriff einer Anwendung, die administrativ läuft, auf die Freigaben gewährleistet sein?
topic: SuRun 1.2.0.9  in the forum: SuRun Beta
Avatar
trekkie22 #4
Member since Nov 2008 · 19 posts · Location: Leinfelden-Echterdingen
Group memberships: Mitglieder
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 2820
Also das Kontextmenü-Thema ist erledigt, die doppelten Einträge sind mit der Beta 12 weg. :)

Mir ist schon seit einiger Zeit noch was anderes aufgefallen: Wenn ich ein Setup herunterlade, das per Automagie mit erhöhten Rechten gestartet wird, dann stürzen Firefox oder Opera reproduzierbar in dem Moment ab, in dem ich auf "OK" klicke und SuRuns Bestätigungsdialog geschlossen wird. Breche ich den Vorgang ab oder starte das Setup aus dem Explorer, ist alles OK...

Ich komm drauf, weil eben ein Trillian Update anstand und beim starten des Installers Opera mal wieder abgekackt ist. Damit kann ich es problemlos reproduzieren. Falls Du es auch damit ausprobieren willst, Download auf www.trillian.im

Ich kann gerne auch mal einen Trace mitlaufen lassen, wenn Du mir sagst, was Du brauchst. Im Anhang findest Du den Crash Report von Opera, den hab' ich über die Vorschaufunktion geklaut. Vielleicht hilft der ja schon weiter. Unter XP passiert das nicht, scheint entweder ein Win7 oder ein x64-Problem zu sein...
This post was edited 2 times, last on 2010-07-05, 19:45 by trekkie22.
topic: SuRun 1.2.0.9  in the forum: SuRun Beta
Avatar
trekkie22 #5
Member since Nov 2008 · 19 posts · Location: Leinfelden-Echterdingen
Group memberships: Mitglieder
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 2812
Supie, darauf warte ich schon lange. Das war eins der Dinge, die mich an Win7 echt gestört haben...

Ich hab' da aber noch einen kleinen Bug gefunden... Oder geht das nicht anders?

Ich habe im Kontextmenü der Ordner "SuRun cmd hier" und "SuRun Explorer hier" doppelt. Es stimmt nur bei den Ordnern nicht, klicke ich ein Laufwerk rechts an, ist der Eintrag nur einmal da. Siehe auch den Screenshot im Anhang...
The author has attached one file to this post:
doppeltes_surun.jpg | Save   48.4 kBytes
Image
topic: SuRun 1.2.0.9  in the forum: SuRun Beta
Avatar
trekkie22 #6
Member since Nov 2008 · 19 posts · Location: Leinfelden-Echterdingen
Group memberships: Mitglieder
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 2531
Quote by Kay:
Dadurch vermutet Win7 zu Recht, das ein altes Tool die Update-Einstellungen ändert und graut das Feld aus.

Da muß ich Dir jetzt aber widersprechen. Du setzt genau den Key, den auch eine Gruppenrichtlinie setzt, ich hab's extra ausprobiert (Win7) bzw. auf meinem Firmennotebook nachgeschaut (XP), das hat sich von XP zu Win7 nicht geändert. Nimm mal den Gruppenrichtlinieneditor und setze Optionen für Windows Update - die RegKeys werden an genau der Stelle gesetzt, wo Du sie auch plazierst, sowohl unter XP als auch unter Vista/Win7.

Das ausgegraute Kästchen hat nichts mit einem "alten Tool" zu tun, das ist einfach das normale Verhalten wenn eine Einstellung per GPO erzwungen wird. Unter XP fehlte nur der Hinweis "Einige Einstellungen werden durch den Systemadminstrator verwaltet".

Im Endeffekt finde ich das aber auch gar nicht falsch, wenn die Einstellungen so erzwungen werden.

Mein Vorschlag dazu: Schau' doch mal, ob man statt direkt die RegKeys zu schreiben nicht die Gruppenrichtlinie entsprechend automatisiert setzen kann, so daß diese die Änderung erzwingt. Damit würdest Du den von Microsoft vorgesehenen Weg für administrative Vorgaben (und eine solche ist das ja) einhalten und zudem wäre es kein Problem, die Änderung auch bei deinstalliertem SuRun ohne Regedit über den Gruppenrichtlinieneditor rückgängig zu machen. Außerdem ist das dann transparent, weil eben der Hinweis auf die administrative Vorgabe erhalten bleibt. Ich fände das besser als wenn einfach die Einstellungen aus nicht ersichtlichen Gründen "richtig" sind.

Desweiteren ist es dann auch mit Vorgaben per Domänenrichtlinie kompatibel (Domänenrichtlinien gewinnen immer über lokale Richtlinien, also ist es im Fall einer Vorgabe durch ein AD GPO dann egal, was SuRun macht, es pfuscht nicht rein, indem es direkt die Registry manipuliert).

Ich habe mir auch bei den von mir betreuten Rechnern von Freunden und Verwandten angewöhnt, alle Vorgaben per Lokaler Sicherheits/Gruppenrichtlinie zu setzen (sofern es eine entsprechende Einstellung gibt). Als Admin bin ich das aus der Domäne gewöhnt und es ist sowohl für mich übersichtlich als auch für den User transparent, weil er (wenn auch leider erst ab Vista) sieht, daß eine Einstellung von mir erzwungen wurde.
topic: SuRun 1.2.0.9  in the forum: SuRun Beta
Avatar
trekkie22 #7
Member since Nov 2008 · 19 posts · Location: Leinfelden-Echterdingen
Group memberships: Mitglieder
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 2527
Ich vermute mal, er verwendet hier die entsprechende Gruppenrichtlinie bzw. den korrespondierenden Registry-Eintrag.

Die Einstellungen, die per Richtlinie gesetzt werden finden sich unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate\

Schau doch einfach mal da rein, vielleicht bringt das eine Erleuchtung. Wenn nichts anderes hilft, müßte vielleicht SuRun diese Optionen lernen und die Registry-Keys dafür setzen. Dann kann man es allerdings nur noch per SuRun, per ActiveDirectory oder per Richtlinieneditor ändern.

Ach ja, das wäre überhaupt noch eine Möglichkeit, das ganze ohne Editiererei in der Registry einzugrenzen. Öffne doch mal den Editor für lokale Gruppenrichtlinien (einfach nach "Gruppenrichtlinie" im Startmenü suchen) und setze dort unter "Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> Windows-Komponenten -> Windows Update" die Einstellung "Empfohlene Updates über automatische Updates aktivieren" auf "Aktiviert". Danach einmal auf der Kommandozeile "gpupdate /force" ausführen, das erzwingt die sofortige Aktualisierung der Einstellungen (meist geht das ohne Neustart).

Da gibts übrigens auch noch einige andere interessante Optionen, die man nicht alle per "normalem" GUI erreicht. Es lohnt sich, da mal drüberzuschauen, wenn man Windows Update "feintunen" will.

Wenn dann das Problem weg ist, dann deaktiviert der von SuRun gesetzte Eintrag nicht nur das eine Häkchen, sondern auch die anderen Einstellungen, diese können dann nur noch per Gruppenrichtlinie geändert werden. Würde mich nicht wundern, ich hatte mit Gruppenrichtlinien schon so manches mal meinen Spaß.

<EDIT> Ich hab' das eben mal probiert. SuRun setzt augenscheinlich die Registry-Einträge, die sonst per Richtlinie gesetzt werden. Es ist also anzunehmen, daß hier einige unerwartete (und eigentlich sinnlose, aber das ist man von Microsoft ja gewohnt...) Abhängigkeiten existieren und die Option deshalb nicht mehr funktioniert. Ich habe die Installation für empfohlene Updates bei mir jetzt mal per Richtlinie aktiviert, mal sehen, was er mir anbietet. </EDIT>
topic: Läuft Virtual CD v6, DriveLED2, Kaspersky CBE, CCleaner und DefraProf10 unter SuRun?  in the forum: SuRun Fragen/Antworten
Avatar
trekkie22 #8
Member since Nov 2008 · 19 posts · Location: Leinfelden-Echterdingen
Group memberships: Mitglieder
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 1488
Sollte mit "DefragProf 10" O&O Defrag Professional 10 gemeint sein, dann läuft das bei mir problemlos. Die Defrag-Engine selbst ist ein Dienst und die Verwaltungskonsole startet SuRun bei mir sogar ohne Eintrag in der Programmliste automagisch erhöht, da das Manifest Admin-Rechte anfordert...
topic: admin prozess killn  in the forum: SuRun Fragen/Antworten
Avatar
trekkie22 #9
Member since Nov 2008 · 19 posts · Location: Leinfelden-Echterdingen
Group memberships: Mitglieder
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 1463
Aha, OK. Wenn das mit Vista bisher ging, dann ist mir klar, warums auch bei mir funktioniert hat. Ich hab's nämlich nicht auf dem XP-Rechner probiert, sondern in der Vista-VM, weil ich mit der sowieso gerade rumgespielt hatte.
topic: admin prozess killn  in the forum: SuRun Fragen/Antworten
Avatar
trekkie22 #10
Member since Nov 2008 · 19 posts · Location: Leinfelden-Echterdingen
Group memberships: Mitglieder
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 1449
Daß das mit einem Prozess geht, der per SuRun gestartet wurde, wundert mich nicht. Der Prozess läuft ja im Kontext des angemeldeten Benutzers, Admin-Rechte hin- oder her. Deine eigenen Prozesse kannst Du immer abschießen. Da ist nur der Benutzerkontext interessant, nicht welche Rechte der zu beendende Prozess hat.

Warum das bei einem per "runas" gestarteten Prozess geht, dazu muß Kay was sagen, so tief stecke ich dann nicht in Windows drin. Ich hab' aber eben mal mit dem ProcessExplorer einen Prozess angeschaut, den ich mit "runas" gestartet habe, da haben die eingeschränkten Benutzer Rechte drauf. Ich vermute mal, daß sich hier die Rechte vom angemeldeten Benutzer einfach auf den neuen Prozess vererben. Auch wenn er mit "runas" gestartet wurde, hat ihn ja der angemeldete Benutzer gestartet.

Einen Virus kann man nicht abhalten, Prozesse zu beenden, die im Kontext des angemeldeten Benutzers laufen. Deshalb laufen Virenscanner ja auch als Dienst... ;)
topic: MOD4WIN  in the forum: SuRun Zickende Software
Avatar
trekkie22 #11
Member since Nov 2008 · 19 posts · Location: Leinfelden-Echterdingen
Group memberships: Mitglieder
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 1438
Perfekt!

Keine Fehlermeldung mehr.  :-)

Danke!
topic: MOD4WIN  in the forum: SuRun Zickende Software
Avatar
trekkie22 #12
Member since Nov 2008 · 19 posts · Location: Leinfelden-Echterdingen
Group memberships: Mitglieder
Show profile · Link to this post
Subject: MOD4WIN
Mir ist gerade aufgefallen, daß MOD4WIN beim beenden rumzickt, wenn ich es nicht als Admin starte.

Beim beenden kommt ein "MOD4Win Error" "Warning: Could not remove font" (siehe Anhang).

Hast Du mir einen Tipp, ob ich das ohne SuRun loskriege bzw. obs ein Problem darstellt, wenn ich den Fehler einfach ignoriere? Natürlich könnte ich es automagisch als Admin starten, aber rein für die Funktion ist das ja eigentlich nicht notwendig, läuft ja einwandfrei...

<EDIT>Rechte habe ich geprüft, da sollte es keine Probleme geben, ich habe als User Vollzugriff auf das Verzeichnis...</EDIT>
The author has attached one file to this post:
mod4win.jpg | Save   7.3 kBytes
Image
topic: Noch ein Wunsch in diesem Jahr (Was mir 2008 noch am Herzen liegt)  in the forum: SuRun Wunschliste
Avatar
trekkie22 #13
Member since Nov 2008 · 19 posts · Location: Leinfelden-Echterdingen
Group memberships: Mitglieder
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 1407
Ich schließe mich an!

Allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!
topic: Lange Kennwörter und Sonderzeichen  in the forum: SuRun Fragen/Antworten
Avatar
trekkie22 #14
Member since Nov 2008 · 19 posts · Location: Leinfelden-Echterdingen
Group memberships: Mitglieder
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 1342
Da kann ich vielleicht noch einen Tipp dazu geben. Das Systemkonto hat meinen Erfahrungen nach immer das Tastaturlayout des "Default User". Ich hab' da bei englisch aufgesetzten 2003er Servern schon des öfteren Probleme damit gehabt. Wenn man nicht konsequent alles auf deutsch umstellt und dann am Ende in der Systemsteuerung den Haken setzt, daß die Einstellungen auch für den Default User übernommen werden sollen, gibt das des öfteren die seltsamsten Effekte.

@deroppi: Schau mal in die Systemsteuerung und weise die Spracheinstellungen dem Default User zu (In der Systemsteuerung, Regional and Language Options -> Advanced -> Apply all settings to the current user account and to the default user profile). Damit sollte der Dienst die richtige Tastaturbelegung bekommen...
topic: Mozilla Thunderbird  in the forum: SuRun Zickende Software
Avatar
trekkie22 #15
Member since Nov 2008 · 19 posts · Location: Leinfelden-Echterdingen
Group memberships: Mitglieder
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 1293
Quote by Cosmo:
Hm, das bringt nichts bei der Aufklärung, wer oder was da in den Sicherheitseinstellungen so ungewöhnliches getan hat. (N.B. Mein Vertrauen wäre allerdings in den Rechner nicht mehr groß. Deutet sich da vielleicht ein Hardware-Problem mit der Festplatte oder dem RAM an?)

An einen Hardware-Defekt glaube ich nicht. Rechte werden bei NTFS IMO in der MFT gespeichert - ein Plattendefekt im Bereich der MFT dürfte aber kaum nur die Rechte betreffen, vielmehr würde ich erwarten, daß auch die Datei- und Verzeichnisstrukturen was abbekommen. Das müßte aber auffallen - zumal Windows beim Rechnerstart merken sollte, daß MFT und Backup-MFT nicht mehr identisch sind, das sollte einen Startup-Checkdisk auslösen. RAM-Defekt wäre möglich, aber meist führt der nebenbei auch zu vermehrten Bluescreens, das sollte dann doch auffallen.

Wie das Rechte-Durcheinander zustandekam, würde mich auch interessieren. Eigentlich sollte es sowas ja nicht geben...

Was die Installation als SuRunner angeht, stimme ich Dir zu, die Erfahrung habe ich auch gemacht. Mit den Rechten hat man schnell Malheur, wenn man nicht aufpaßt. Die Installation als Admin oder mit der RunAs-Variante ist hier die sichere Variante.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Special characters:
Page:  1  2  next 
Special queries
Go to forum
Not logged in. · Lost password · Register
This board is powered by the Unclassified NewsBoard software, 20150713-dev, © 2003-2015 by Yves Goergen
Page created in 183.2 ms (148.7 ms) · 153 database queries in 25.7 ms
Current time: 2019-06-26, 00:29:05 (UTC +02:00)