Forum: SuRun Fragen/Antworten RSS
Verknüpfungen bei anderen Benutzern
Page:  1  2  next 
motboer #1
Member since Jun 2008 · 9 posts · Location: Berlin
Group memberships: Mitglieder
Show profile · Link to this post
Subject: Verknüpfungen bei anderen Benutzern
Hallo an alle!

Während eine befreundete Familie sich einen Urlaub gönnt, mache ich mich an ihrem Familien-PC als Administrator zu schaffen.
Die Tochter spielt die alten Windows98-Spiele kaum noch und neuere Spiele sind meist nur noch für spätere Windowsversionen erhältlich, deshalb soll sie in Zukunft unter Windows XP spielen.
Also wurde sie in Windows XP als weiterer SuRun-User eingerichtet.
Einige ihrer Spiele muss ich aber mit Administatorrechten installieren. Vorrübergehende Adminrechte lassen sich mit SuRun ja auch recht einfach erteilen. Nervig ist allerdings, dass die Programme die Verknüpfungen für ihren Start auch bei den anderen Usern des Rechners ablegen.
Ein einzelnes „Programm-Sortiment“ legt schon mal acht Verknüpfungen auf den jeweiligen Desktop und ebenso unter Start/Programme. Während der Installation kann man da nichts einstellen. Die anderen User können diese Verknüpfungen aber nicht so einfach in den Papierkorb schieben weil sie nicht deren Rechte besitzen.
Natürlich kann man nach der Installation als Admin die Verknüpfungen  von All User in den Ordner vom einzelnen User verschieben.
Das empfinde ich aber als zu aufwendig und in der Familie als nicht praktikabel.

In den Einstellungen von SuRun lässt sich z.B. die Gruppenrichtlinie „Uhrzeit verstellen möglich“ als Ausnahme deklarieren. Die Ausnahme das Programmverknüpfungen nur da landen wo man sie haben will gibt es aber nicht. Lässt sich vielleicht auch überhaupt nicht realisieren?

Ich habe den Gruppenrichtlinieneditor unter Windows XP Prof. mit Gpedit.msc geöffnet und dort nach einer geeigneten Richtlinie gesucht.
Unter Benutzerkonfiguration/Administrative Vorlagen/Startmenü und Taskleiste lassen sich durch „Standardprogrammgruppen aus Startmenü entfernen“ alle All-User-Verknüpfungen ausblenden, aber dann sind natürlich auch die Verknüpfungen für Firefox-Browser, Thunderbird und viele andere Programme die gemeinschaftlich genutzt werden ebenfalls entschwunden.

In Windows XP gibt es einen Haupt-Administrator und es lassen sich weitere Neben-Adminstratoren einrichten. Zu was für ein Admin wird jemand wenn er sich mit SuRun kurzzeitig volle Rechte gibt? Lassen sich vielleicht verschiedene Admins mit verschiedener Befehlsgewalt einstellen?
Vielleicht einen Admin der nur Rechte auf das Betriebssytem und einen bestimmten User (das Kind) erhält? Vielleicht kann man dem Programm bei der Installation einen All-User-Ordner vortäuschen, der in Wirklichkeit garnicht für alle User angelegt ist?

Wenn ich das Problem mit den Verknüpfungen nicht aus der Welt bekomme, bleibt mir wohl nur die Alternative ein zweites Windows XP daneben zu installieren.!? Das bedeutet natürlich meist auch doppelte Arbeit.

Grüsse von Uli
Mik.c.OS #2
User title: scriptkiddy :D
Member since Dec 2007 · 338 posts · Location: Europa
Group memberships: Mitglieder
Show profile · Link to this post
"Die anderen User können diese Verknüpfungen aber nicht so einfach in den Papierkorb schieben weil sie nicht deren Rechte besitzen."

dann gib sie die rechte
gebe folgende berechtigungen für:
C:\Documents and Settings\All Users\Desktop
C:\Documents and Settings\All Users\Start Menu

als admin:
Eigenschaften des Ordners \ Sicherheit \ Erweitert
Users (Benutzer) \ Bearbeiten
Zulassen: Löschen (OK)(OK)(OK)

[:edit1]
ggf. kann man auch in der Regesty ein Administrativen Löschbefehl einfügen
das sieht dann so aus für einzelne Dateien:
[HKEY_CLASSES_ROOT\*\shell\zz_SuRun_Del]
@="*SuRun: Erase (File)"

[HKEY_CLASSES_ROOT\*\shell\zz_SuRun_Del\command]
@="surun.exe cmd.exe /C del /f /s \"%1\""
...für Verzeichnisse
[HKEY_CLASSES_ROOT\Directory\shell\zz_SuRun_del]
@="SuRun: Erase (Dir)"

[HKEY_CLASSES_ROOT\Directory\shell\zz_SuRun_del\command]
@="surun.exe cmd.exe /C del /f /s /q \"%1\" & cmd /C rd /s /q \"%1\""

ggf. sollte der befehl
@="surun.exe cmd.exe /C rd /s /q \"%1\""
ausreichen, aber das müsste ich noch testen


beachte das das vicht mit Verknüpfungen klappt,
 da immer das Ziel bearbeitet wird und nich die Verküpfung an sich...

[:edit2]
"In Windows XP gibt es einen Haupt-Administrator und es lassen sich weitere Neben-Adminstratoren einrichten. Zu was für ein Admin wird jemand wenn er sich mit SuRun kurzzeitig volle Rechte gibt? Lassen sich vielleicht verschiedene Admins mit verschiedener Befehlsgewalt einstellen?
Vielleicht einen Admin der nur Rechte auf das Betriebssytem und einen bestimmten User (das Kind) erhält? Vielleicht kann man dem Programm bei der Installation einen All-User-Ordner vortäuschen, der in Wirklichkeit garnicht für alle User angelegt ist?"

das wad du eireichen willst ist (leider) nur mit Vista realisierbar
(virtuelle verzeichnisse für programme die sich sachen nach C:\Windows istallieren wollen aber nicht dürfen)

das mit den beschnittenen Admin accounds wird
1# ein k(r)ampf das so einzustellen und
2# sicherheitstechnisch ein sicherheitsrisiko
(versetz dich immer in die lage eines schädlings)
[0001 0110]
Mik.c.OS Shell Extensions for SuRun (rev3.1) [2010-10-27] ("The Ugly One" :D )
This post was edited on 2008-08-18, 19:19 by Mik.c.OS.
motboer #3
Member since Jun 2008 · 9 posts · Location: Berlin
Group memberships: Mitglieder
Show profile · Link to this post
Hello Mik!

Quote by Mik.c.OS:
gebe folgende berechtigungen für:
C:\Documents and Settings\All Users\Desktop
C:\Documents and Settings\All Users\Start Menu

als admin:   .....

Ja, logisch!   :cool:

... und dann müsste ich nur eine direkte Verknüpfung zum All-User-Ordner auf deren Desktop einrichten, damit sie sich nicht durch die Ordner-Strukturen hangeln müssen! Bei dieser Familie handelt es sich um (langjährige) Computeranfänger. Da muss alles so simpel wie möglich gemacht werden (hat natürlich auch seine Grenzen).


Quote by Mik.c.OS:
2# sicherheitstechnisch ein sicherheitsrisiko
(versetz dich immer in die lage eines schädlings)

Das kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Ein Schädling der bereits Admin-Rechte besitzt kann doch viel machen.
Ich wollte dem Admin doch nicht mehr Rechte geben, sondern seine Möglichkeiten eher leicht beschneiden.

Doch du hast wohl recht! Diese Änderungen wären mit viel K(r)ampf verbunden!


Uli
Mik.c.OS #4
User title: scriptkiddy :D
Member since Dec 2007 · 338 posts · Location: Europa
Group memberships: Mitglieder
Show profile · Link to this post
als langjähriger Computeranfänger wird es dir nicht einfach so ohne weiteres möglich sein
"half OP" (beschnittene Administratoren) zu restellen
wenn du das mit den sicherheitsrichtlinien verstellst dann hast du kein sicherheitsgewinn
sondern das gegentei ist der fall und der preis (unter XP) ist komfortverlust

selbst ich blick nicht immer duch die sicherheitsrichlinien
und ich sehe mich als (professioneller) power windows-user

einfacher ist es wirklich und admin rechte zu holen wenn man sie wirklich braucht

p.s. wenn du schnell adminitrativ  im dateisystem rumfuschen willst:
erstell ne verküpfung mit
C:\WINDOWS\explorer.exe c:,/select
und ersetz damit die Arbeitsplatz-verknüpfung auf dem desktop
mit rechtsklick "starte als Administrator"

was genau sollen die Benutzer am PC machen dürfen und was nicht
beachte: kinder sind schlauer bei umgehen von "kindersicherung"-sperren
als die eltern um diese einzustellen

KomfortFeatureRequest @ Kay:
optionalen SuRun-einreag in den Arbeitsplatz
[0001 0110]
Mik.c.OS Shell Extensions for SuRun (rev3.1) [2010-10-27] ("The Ugly One" :D )
motboer #5
Member since Jun 2008 · 9 posts · Location: Berlin
Group memberships: Mitglieder
Show profile · Link to this post
Hi Mik!

Quote by Mik.c.OS:
als langjähriger Computeranfänger wird es dir nicht einfach so ohne weiteres möglich sein
"half OP" (beschnittene Administratoren) zu restellen

 ;-)   Nein, ich bin nicht der langjährige Computeranfänger. Ich bin nicht Teil der Familie sondern richte nur deren Rechner ein (wahrscheinlich hätten die mehr gelernt wenn sie ihre Probleme selber lösen würden!?).
Zugegeben, ich bevorzuge Linux. Aber ich bin durchaus noch lernfähig in Sachen Windows, nur muss ich es hinbekommen bevor die Familie aus dem Urlaub zurückkehrt ...


Quote by Mik.c.OS:
was genau sollen die Benutzer am PC machen dürfen und was nicht
beachte: kinder sind schlauer bei umgehen von "kindersicherung"-sperren
als die eltern um diese einzustellen

Das ist ein sehr wohlerzogenes Einzelkind, welches keine Kindersicherung braucht. Sie hat das volle Vertrauen ihrer Eltern das sie kein Unsinn anstellt (und sich auch nicht von anderen Kindern dazu anstiften lässt).
Ich habe die Installation einer Kindersicherung angeboten, aber die Mutter meinte, das wäre nicht nötig.

Uli
Mik.c.OS #6
User title: scriptkiddy :D
Member since Dec 2007 · 338 posts · Location: Europa
Group memberships: Mitglieder
Show profile · Link to this post
da kann ich nur zustimmen
denn die Kindersicherungen sind im enteffekt eine elternsicherung:P

erkläre mal genau was du da jetzt machen willst.

ich kann leider nicht mehr antworten da ich bis zur ende der woche nicht verfügbar bin.
[0001 0110]
Mik.c.OS Shell Extensions for SuRun (rev3.1) [2010-10-27] ("The Ugly One" :D )
motboer #7
Member since Jun 2008 · 9 posts · Location: Berlin
Group memberships: Mitglieder
Show profile · Link to this post
Hallo Mik!

Quote by Mik.c.OS:
erkläre mal genau was du da jetzt machen willst.

Eigentlich hast du mir ja schon sehr geholfen.
Wenn es um meinen Rechner Zuhause ginge, dürfte es auch komplizierter in der Bedienung sein. Da es aber um den PC meines Patenkinds und deren Eltern geht, muss alles möglichst leicht zu bedienen sein.

Wie gesagt, es geht nur darum, das wenn das Kind ein Spiel installiert, nicht automatisch das Benutzerkonto der Eltern mit Verknüpfungen überhäuft wird, bzw. die diese easy wieder loswerden können.

Morgen werde ich mich wohl darum kümmern eine Möglichkeit zu schaffen, dass sie diese Verknüpfungen leicht loswerden.

Wenn ich das erst eingerichtet habe, kann ich mir Gedanken darüber machen, ob es nicht doch noch eine bessere Lösung gibt, die diese Verknüpfungen ganz verhindern kann.

Ich muss mich nur in den nächsten Tagen entscheiden, ob ich zu einer guten Lösung kommen kann oder ob das alles nichts bringt.
Lasse ich mir zuviel Zeit bei der Suche nach der optimalen Lösung, habe ich dann keine Zeit mehr ein zweites Windows XP mit allen Installationen aufzusetzen, für den Fall das es am Ende doch noch schiefgeht.

uli
Mik.c.OS #8
User title: scriptkiddy :D
Member since Dec 2007 · 338 posts · Location: Europa
Group memberships: Mitglieder
Show profile · Link to this post
"Wie gesagt, es geht nur darum, das wenn das Kind ein Spiel installiert, nicht automatisch das Benutzerkonto der Eltern mit Verknüpfungen überhäuft wird, bzw. die diese easy wieder loswerden können.

Morgen werde ich mich wohl darum kümmern eine Möglichkeit zu schaffen, dass sie diese Verknüpfungen leicht loswerden."

leider kann man den prgrammhersteller nicht sagen das es scheiße ist das mit den unnötigen verknüpfungen

wenn ein programm installiert wird (meist für alle)
dann weden die einträge unter C:\Documents and Settings\All Users abgelegt
der eingeschrenkte benutzer hat nur lese recht aber keine scgeib rechte

die einfachste lösung währe wie oben beschrieben löschrechte dem oder der eingeschrenkten user zu geben
so das man ganz leicht die verknüpfungen löschen kann

andersrum ginge es auch würde ich aber nicht empfehlen
in dem man allen die schreibrechte auf die oben beschriebenen verzeichnisse verwährt
könnte aber u.u. zu problemen führen

z.b. das programm müsste dann aus dem installationsverzeichnis gestartet werden
[0001 0110]
Mik.c.OS Shell Extensions for SuRun (rev3.1) [2010-10-27] ("The Ugly One" :D )
Kay (Administrator) #9
User title: Weltverbesserer
Member since Nov 2007 · 1509 posts · Location: Magdeburg
Group memberships: Administratoren, Mitglieder
Show profile · Link to this post
In reply to post #7
Hallo Uli,

Quote by motboer:
es geht nur darum, das wenn das Kind ein Spiel installiert, nicht automatisch das Benutzerkonto der Eltern mit Verknüpfungen überhäuft wird

Das kann man nicht verhindern.
Es gibt in Windows verschiedene Standardverzeichnisse/Ordner, die Explorer für alle sichtbar macht (In XP deutsch  "c:\Dokumente und Einstellungen\All Users") es gibt auch Windows-Funktionen, die eben diesen Ordner preisgeben und Programme, die sich immer für alle Benutzer installieren wollen.

Diese Programme werden immer Verknüpfungen in "c:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Startmenü" bzw. "c:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Desktop" anlegen und die Eltern werden das sehen.

Das kannst Du natürlich per Zugriffkontrolliste sperren, indem Du dem Benutzer der Tochter den Schreibzugriff auf z.B. "c:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Desktop" verbietest (wichtig: nicht nur entziehen! Verbieten!).

Dann aber werden die schlecht (bzw. alt) programmierten Anwendungen bei der Installation meckern und evtl. die Installation abbrechen/verweigern.

Die einzige halbwegs brauchbare Lösung ist, der Tochter beizubringen, wie sie die Verknüpfungen z.B. mit "SuRun Explorer" von "c:\Dokumente und Einstellungen\All Users" in ihr Profilverzeichnis verschiebt.
Cosmo #10
Member since Mar 2008 · 451 posts
Group memberships: Mitglieder
Show profile · Link to this post
In reply to post #1
Hallo Uli,

Quote by motboer:
In Windows XP gibt es einen Haupt-Administrator und es lassen sich weitere Neben-Adminstratoren einrichten.
Was bringt dich denn auf diesen - schon wiederholt vorgefundenen - Irrglauben, daß es unterschiedliche Admins gäbe? Wie vermeinst du den Haupt-Admin von Neben-Admins unterscheiden zu können?

Es gibt im übrigen die sogenannten Hauptbenutzer. Aber erst einmal deine Antwort.
Thomas
motboer #11
Member since Jun 2008 · 9 posts · Location: Berlin
Group memberships: Mitglieder
Show profile · Link to this post
Quote by Cosmo:
Was bringt dich denn auf diesen - schon wiederholt vorgefundenen - Irrglauben, daß es unterschiedliche Admins gäbe? Wie vermeinst du den Haupt-Admin von Neben-Admins unterscheiden zu können?

Hallo Cosmo!

Ich erinnere mich das erst die letzten Tage in einer Ct gelesen zu haben. Da ging es darum das man schon während der Installation von WinXP einen Hauptadmin und - ich glaube es sind 4 (?) weitere Admins einrichten kann.
Es wurde aber davon abgeraten, diese schon während der Installation einzurichten. Man solle das nach der Installation tun.
Benutzer (Admin oder nicht) werden zuallererst durch die ID unterschieden. Und die ist wohl eindeutig.

Gerade bin ich nicht Zuhause. Ich könnte das Heft aber dort noch nachschlagen...

Gruss von Uli
motboer #12
Member since Jun 2008 · 9 posts · Location: Berlin
Group memberships: Mitglieder
Show profile · Link to this post
In reply to post #9
Quote by Kay:
Dann aber werden die schlecht (bzw. alt) programmierten Anwendungen bei der Installation meckern und evtl. die Installation abbrechen/verweigern.

Die einzige halbwegs brauchbare Lösung ist, der Tochter beizubringen, wie sie die Verknüpfungen z.B. mit "SuRun Explorer" von "c:\Dokumente und Einstellungen\All Users" in ihr Profilverzeichnis verschiebt.

Hallo Kay!

Ungefähr zu demselben Ergebnis bin ich bei meine Überlegungen und Versuchen auch gelangt.
Wie du schon sagst: "halbwegs brauchbar!"
Ich danke allen für ihre (leider vergebliche) Mühe (doch wieder mal was dazugelernt), aber ich werde jetzt doch lieber ein zweites Win XP neben das der Eltern installieren.
Plattenplatz ist genug vorhanden. Bedeutet für mich zwar mehr Arbeit und Win XP wird einen zusätzlichen Bootmanager installieren, doch das Kind kann dann nach Lust und Laune installieren ohne dabei das andere Betriebssystem durcheinander zu bringen. Der etwas längere Startvorgang ist zu verkraften.
Ich muss mich jetzt auch entscheiden - mir rennt die Zeit davon.

Danke

Uli
Cosmo #13
Member since Mar 2008 · 451 posts
Group memberships: Mitglieder
Show profile · Link to this post
In reply to post #11
Hallo Uli,

dann stellen wir zunächst einmal die Admins wieder auf die Füße.

Zunächst (ich kenne den Artikel und folglich die tatsächlichen Aussagen nicht): Es gibt keine Admins 1. und 2. Klasse. Was du da mit den 1 + bis zu 4 weitere Admins gelesen hast ist folgendes:

Am Ende der Installation bietet das Setup-Programm an, bis zu 5 Benutzerkonten anzulegen. Eines ist obligatorisch, die anderen 4 folglich wahlfrei. Das idiotische ist, alle hier angelegten Konten sind - völlig ohne jede Notwendigkeit und Vernuft - Admin-Konten, im übrigen ohne daß es unter diesen einen Unterschied gäbe. Tatsächlich soll auf einem sauberen System aber genau 1 Admin-Konto bestehen. Da an der besagten Stelle keine eingeschränkten Konten erstellt werden können, sollte man diese Möglichkeit für die 4 zusätzlichen Konten an dieser Stelle nicht benutzen; ich nehme mal an, daß das das ist, was in der ct stand.

(Nur bevor du auf etwas stößt, was dazu im Widerspruch zu stehen scheint: Tatsächlich gibt es noch ein vordefiniertes Administratorkonto, daß normalerweise aber versteckt ist. Falls dort kein Paßwort eingerichtet ist, wird SuRun dich zum Beispiel darauf hinweisen. Dieses vordefinierte Konto ist reines Backup und sollte zu etwas anderem als Notfall-Rettung nicht verwendet werden.)

Mit dieser Aufklärung erledigt sich natürlich deine Frage, welcher Art von Admin-Rechten ein SuRunner hat.

Kommen wir nun zu der Frage, was du tun kannst.

Das mit der zweiten Installation kommt mir irgendwie wie Overkill vor, nicht zuletzt wenn ich daran denke, daß nach meinem Verständnis von MS' Eula-Auslegung da wohl eine zweite Lizenz fällig ist. Ohne eine solche vermute ich mal baldige Probleme beim Windows-Update.

Hm, vielleicht ist der ansonsten unbeliebte Hauptbenutzer eine Lösung? Verwirklichen läßt sich das aber nur mit XP Pro, nicht Home. Bevor wir uns darin vertiefen, wäre also erforderlich, zu klären, was vorliegt.
Thomas
motboer #14
Member since Jun 2008 · 9 posts · Location: Berlin
Group memberships: Mitglieder
Show profile · Link to this post
Quote by Cosmo:
Das mit der zweiten Installation kommt mir irgendwie wie Overkill vor, nicht zuletzt wenn ich daran denke, daß nach meinem Verständnis von MS' Eula-Auslegung da wohl eine zweite Lizenz fällig ist. Ohne eine solche vermute ich mal baldige Probleme beim Windows-Update.

Hm, vielleicht ist der ansonsten unbeliebte Hauptbenutzer eine Lösung? Verwirklichen läßt sich das aber nur mit XP Pro, nicht Home. Bevor wir uns darin vertiefen, wäre also erforderlich, zu klären, was vorliegt.

Hello Cosmo!

Es liegt XP Pro vor!
Ansonsten gibt es ja auch Anweisungen zuhauf wie man Home nach Pro umbauen kann. Was dabei rauskommt habe ich noch nie ausprobieren müssen. Es heißt, Microsoft habe in Home die Pro-Zusätze nur "stillgelegt", sie sind aber vorhanden. Ohne Umbau muss man sich dagegen mit der Kommandozeile in Home vertraut machen.

Overkill! Ja kommt mir auch so vor. Aber so erhalte ich zwei völlig voneinander getrennte Systeme.
Und es bringt mir erst einmal einen Zeitgewinn, denn meine Hoffnung ist ja weiterhin das man es auch noch besser in einem System lösen kann.
(Vielleicht spendieren die Eltern dem Mädchen ja auch mal einen eigenen Kinder-PC. Dann müsste ich allerdings auch alles doppelt installieren. - Sie sagt, die meisten aus ihrer Klasse haben Computer mit denen man nicht so tolle 3D-Sachen spielen kann. Die haben wohl die ausgemusterten PCs der Eltern!? Da ist es doch besser sie spielt auf dem PC ihrer Eltern).


Das mit den Lizenzen könnte wirklich ein Problem werden (wenn man keine verbotenen Tools einsetzt, aber davon wollen wir hier gar nicht erst reden). Man kann eine erneute Aktivierung im Falle einer Neuistallation umgehen wenn man nach einer Installation ein Abbild der Systempartition macht (mit Drive Snapshot etc.) und die dann einfach drauflegt.


Die XPs habe ich jetzt erst einmal nebeneinander installiert. Es gab nur kleine Problemchen die ich bereits gelöst habe:  Die Laufwerksbuchstaben gerieten etwas durcheinander und die Boot-Dateien auf C: wurden zerstört. Durch einen Eintrag per Hand in der Boot.ini lassen sich jetzt beide Systeme normal starten.
Wenn ich da z.B an meine Installationsprobleme von zwei Windows 98  nebeneinander - eine in Deutsch, eine in Chinesisch - zurückdenke, dann war das wirklich eine einfache Übung.  :-O

Uli
This post was edited on 2008-08-20, 19:43 by motboer.
Cosmo #15
Member since Mar 2008 · 451 posts
Group memberships: Mitglieder
Show profile · Link to this post
Quote by motboer:
Das mit den Lizenzen könnte wirklich ein Problem werden (wenn man keine verbotenen Tools einsetzt, aber davon wollen wir hier gar nicht erst reden). Man kann eine erneute Aktivierung im Falle einer Neuistallation umgehen wenn man nach einer Installation ein Abbild der Systempartition macht (mit Drive Snapshot etc.) und die dann einfach drauflegt.
Da es in dieses Forum nicht wirklich hingehört, hier nur ein kurzer Hinweis: Was willst du mit Images anfangen, um beide Installationen jeweils auf dem aktuellesten Patch-Stand zu halten? Du solltest zumindest deine Leute auf das Problem hinweisen, daß die Lösung wohl nicht MS-EULA-konform ist und Ärger ins Haus kommen könnte.

Die XPs habe ich jetzt erst einmal nebeneinander installiert. Es gab nur kleine Problemchen die ich bereits gelöst habe:  Die Laufwerksbuchstaben gerieten etwas durcheinander und die Boot-Dateien auf C: wurden zerstört. Durch einen Eintrag per Hand in der Boot.ini lassen sich jetzt beide Systeme normal starten.
Das klingt nicht gut. Mehrere XP nebeneinander sind normalerweise ohne weiteres installierbar, ohne daß Laufwerksbuchstaben durcheinander geraten (daraus können weiter gehende Fehler resultieren) oder gar die boot.ini manuell editiert werden müßte.
Thomas
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Verification code: VeriCode Please enter the word from the image into the text field below. (Type the letters only, lower case is okay.)
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  1  2  next 
Go to forum
Not logged in. · Lost password · Register
This board is powered by the Unclassified NewsBoard software, 20150713-dev, © 2003-2015 by Yves Goergen
Page created in 121.8 ms (93 ms) · 139 database queries in 24.2 ms
Current time: 2019-12-09, 21:22:55 (UTC +01:00)